Ausdauertraining

Eine Erkenntnis zu ausdauertraining: 3 erhebliche Erkenntnisse eines Selbstversuchs

Leider Gottes nimmt eine Krankheit von Diabetes mellitus konstant zu. Ständig mehr Menschen jammern über zu hohe Blutzuckerwerte und sind zu Beginn über die Krankheitserkennung erschrocken. Auf diese Weise war es auch bei meiner Wenigkeit. Meine Blutzuckerwerte waren weit erhöhter, als ein Blutzuckerspiegel im Prinzip aussehen sollte. Mein Mediziner empfohl mir erwartungsgemäß zu der Lebensumstellung.
Meine Gepflogenheiten mussten zweckmäßig geändert werden und ich solle besser auf mich aufpassen. Zu Anfang hielt ich die Rede für maßlos und ignorierte die vernünftigen Ratschläge. Was sollte ich schon mit Hilfe von dem empfohlenen Blutzuckertagebuch anfangen? Ohnedies bin ich in keinster Weise der disziplinierteste Mensch und konstante Eintragungen sind ohne Zweifel nicht mein Ding.

Selbstredend bin ich darüber im Bilde, dass es mittlerweile massenhaft Messapparate und Apps gibt. Diese sollen zu diesem Zweck zusteuern, dass man seinen Blutzuckerspiegel auf Normalwerte setzen kann. Gleichwohl auch elektronische Apparate lehnte ich bis vor einiger Zeit ab. Allerdings dermaßen viel bereits vorab: Ein Umlernen hat sich rentiert und ich bin für den maßgeblichen Erfolg verbunden.

Wiederholendes Zuckerspiegel bestimmen gehört zum normalen Alltag

So umständlich, wie sich viele das Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels vorstellen, ist es nicht wirklich. Natürlich, aller Anfang ist etwas beschwerlich. Aber dank des zeitgemäßen Fortschritt wird es den Leidtragenden beträchtlich einfacher gestaltet. Ich habe akzeptiert, dass man sein Schicksal akzeptieren muss und den optimalen Umgang finden muss.

Eine Tabelle des Blutzuckerwerts bringt schon einmal Linderung. Darin werden die Blutzuckerwerte bildhaft dargestellt und einer vergleicht seine zu hohen oder auch zu niedrigen Werte. Ebendiese Aussagen können selbstverständlich auch schwanken.
Anfangs war das bei mir der Fall. Die Ernährung, sportliche Aktivitäten oder Hektik beeinflussen die Werte ebenso.
Seither habe ich mich an das tägliche Prüfen der Werte des Blutzuckers gewöhnt. Das geht schnell und ist fernerhin in keinster Weise mit Mühe verbunden. Selbst auf Reisen und auf Reisen meistere ich nun die Begebenheiten wohl.

Den Blutzuckerspiegel zu reduzieren ist bedeutsam

Ich bestimme die Werte des Blutzuckers vor dem Dinieren und nach dem Essen. Ebendiese Ausdauer ist unbedingt nötig. Ein Leichtsinniges Verhalten kann bekanntlich katastrophale Effekte auf das eigene Befinden haben. Bestimme ich meinen Zuckerspiegel mit leerem Magen, so sind jene Werte des Blutzuckers logischerweise viel geringer als nach dem Dinieren.
Die ausdauertraining Normwerte bewegen sich dabei zwischen 60 und 100 mg/dl vor dem Dinieren. Nach dem Dinieren hat der Zuckerspiegel die Sollwerte von etwa 90 bis 140 mg/dl. Also steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Tafeln demzufolge bei jedem Menschen an. Allerdings meine Werte des Blutzuckers sind beträchtlich höher und dementsprechend ist die kontinuierliche Inspektion unerlässlich.

Vorübergehende und langanhaltende Blutzuckerwerte

Vorausgesetzt, dass eine Diabetes festgestellt wird, zieht der Doktor die kurzfristigen und gleichermaßen die dauerhaften Werte des Blutzuckers heran. Somit ergibt sich ein komplexes Abbild und der Erkrankte erfährt konkrete Informationen zur notwendigen Therapie und der Methoden.

Die Vorteile von Smartphone Applikationen und Messvorrichtungen

Heutzutage führe ich vorbildlich ein Blutzuckertagebuch. Ich bin zu der Einsicht gelangt, dass sich die Anstrengung wirklich lohnt. So sehe ich tag für Tag zuverlässig visualisiert und kann ausgereift stellung beziehen. Auch wenn ich eigentlich nicht von der neuzeitlichen technischen Entfaltung angetan bin, habe ich heutzutage die Apps für mich aufgespürt.
Diese helfen mir ganz komfortabel, den Blutzuckerspiegel zu überblicken und dementsprechend den ausdauertraining senken zu können. Seither erreicht der Zuckerspiegel die Normalwerte beträchtlich schneller und für mich komfortabler.

Das Blutzuckermessgerät ist gleichermaßen zum ständigen Begleiter geworden. Die aktuellen Gerätschaften sind keinesfalls mehr mit Typen der Vergangenheit zu vergleichen. Jene Geräte zur Messung sind viel kleiner und handlicher und folglich rundum simpel zu transportieren. Ein ausdauertraining messen ist nun keine unüberwindliche Behinderung mehr.
Weil ich am Anfang die Blutzuckerwerte keineswegs seriös nahm und die Tabelle des Blutzuckerwerts als unwichtig ignorierte, ist mir nunmehr die Notwendigkeit bewusst geworden.

Schlussbemerkung: Blutzuckerwerte festlegen das Wohlergehen

Selbst wenn der Blutzuckerspiegel die Normwerte von allein nicht erreicht, mag ich mit passenden Hilfsmitteln jetzt ein wahrhaftig gutes Leben fortführen. Ich habe kaum Restriktionen mehr und erlebe die Unternehmungen schließlich wiederholt wesentlich aktiver. Ich bin zu folgenden Ergebnissen gekommen, dass:

  • – ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels und die Blutzuckertabelle unerläßlich erforderlich sind
  • – mir mein Blutzuckertagebuch hilft
  • – und dass ich auf Smartphone Applikationen zu dem Blutzuckerspiegel bestimmen bauen kann

Der ausdauertraining gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.