Förderung für den Heizungstausch durch Sanitär & Heizung Weilburg nutzen

Sie sorgt für Wärme und für warmes Wasser, die Rede ist von einer Heizungsanlage. Doch gerade bei Heizungsanlagen gibt es eine große Vielfalt. Ob die klassischen Varianten von Öl- und Gasheizungen oder aber auch moderne Anlagen, wie Pellets- und Biomasse-Heizungen. Gerade aufgrund steigender Energiepreise oder wegen dem Alter, möchten viele Immobilienbesitzer einen Heizungstausch durch Sanitär & Heizung Weilburg vornehmen lassen. Doch gerade mit einem Heizungstausch sind eine Vielzahl an Kosten verbunden. Und das ist meist auch der wesentliche Grund dafür, warum man Abstand von einem Heizungstausch nimmt. Doch was oft im Zusammenhang mit einem Heizungstausch unterschätzt wird, ist die Möglichkeit der Inanspruchnahme von einer Förderung.

Sanitär & Heizung Weilburg: Förderung für eine neue Heizungsanlage

Gerade wenn man eine Heizungsanlage durch eine neue Anlage ersetzen möchte, so ist das in der Regel mit hohen Summen an Kosten verbunden. Doch nicht alle der Kosten die für eine neue Heizungsanlage anfallen, muss man auch selbst tragen. Den von Seiten der Politik gibt es das Angebot einer Austauschprämie die man über die Sanitär & Heizung Weilburg in Anspruch nehmen kann. Doch gerade im Zusammenhang mit der Förderung muss man beachten, diese kann man nicht für eine jede Heizungsanlage auch in Anspruch nehmen. Möchte man einen Austausch zu Gunsten einer Ölheizung oder einer Gasheizung vornehmen, so gibt es dafür keine Förderung. Vielmehr werden ausschließlich nur sogenannte klimafreundliche Heizungsanlagen gefördert. Und zu diesen klimafreundlichen Heizungsanlagen zählt beispielsweise die Pelletsheizung oder aber auch Heizanlagen die mit Biomasse funktionieren. Aber Achtung, auch an klimafreundliche Heizungsanlagen gibt es Anforderungen. So dürfen nämlich die Feinstaubemissionen die im Zusammenhang mit dem Betrieb der Heizungsanlage entstehen, nur einem bestimmten Grenzwert erreichen. Und dieser Grenzwert liegt bei maximal 2,5 Milligramm pro Kubikmeter. Erst mit der Einhaltung von diesem Grenzwert ist eine Förderung möglich. Erfüllt man diesen Grenzwert bei der modernen Heizungsanlage ist eine Förderung bei den Kosten von bis zu 45 Prozent möglich. Damit werden fast die Hälfte der Kosten für einen Austausch einer Heizungsanlage vom Staat übernommen. Um die Förderung in Anspruch nehmen zu können, ist ein Förderungsantrag bei der KfW-Bank notwendig. Wobei man hier aufpassen sollte, den neben der bundesweiten Förderung, kann es je nach Bundesland auch noch andere Förderprogramme geben. Ob das der Fall ist und ob man die Möglichkeit auf einen Anspruch hat, dazu kann Sanitär & Heizung Weilburg beraten und die Möglichkeiten aufzeigen.

So kann Sanitär & Heizung Weilburg weiterhelfen

Gerade aufgrund der verschiedenen Bestimmungen die bei einer Heizungsanlage ihre Gültigkeit haben, sollte man sich hier ausführlich von der Sanitär & Heizung Weilburg beraten lassen. Die Sanitär & Heizung Weilburg kann nämlich aufzeigen, welche moderne Heizungsanlagen den Grenzwert einhalten und es damit die Möglichkeit der Förderung gibt. Neben der Beratung zu den Heizungsanlagen, kann Sanitär & Heizung Weilburg aber auch in anderer Hinsicht weiterhelfen, nämlich wenn es um die Beantragung der Förderung geht. Wie man letztlich sehen kann, kann Sanitär & Heizung Weilburg hier durch Beratung und Unterstützung bei der Förderung weiterhelfen und am Ende dann auch die fachgerechte Montage der modernen Heizungsanlage und die regelmäßige Wartung.