Milupa

Die Wahrheit bezüglich milupa: 3 große Aufzeichnungen des Selbstversuchs

Dummerweise nimmt die Krankheit von Diabetes beständig zu. Immer mehr Personen klagen über zu große Zuckerwerte und sind zu Beginn über die Diagnose beunruhigt. So war es auch bei meiner Wenigkeit. Meine Blutzuckerwerte waren bei weitem erhöhter, als der Blutzuckerspiegel wirklich aussehen sollte. Der Arzt riet mir wie erwartet zu der Lebensumstellung.
Meine Gewohnheiten mussten angemessen umgeformt werden und ich solle bewusster auf mich achten. Anfangs hielt ich die Ansprache für überzogen und vernachlässigte jene klugen Handlungsanweisungen. Was sollte ich schon mit einem empfohlenen Blutzuckertagebuch anfangen? Ohnedies bin ich keineswegs der ordentlichste Typ und fortdauernde Notizen sind mit Bestimmtheit nicht meine Stärke.

Natürlich bin ich mir darüber bewusst, dass es jetzt zahlreiche Messapparate und Apps gibt. Solche sollen hier beisteuern, dass jemand den milupa auf Standardwerte bringen vermag. Aber auch elektronische Vorrichtungen stieß ich bis vor kurzem ab. Nur dermaßen viel schon im Vorhinein: Mein Umdenken hat sich rentiert und ich bin für jenen ausschlaggebenden Schritt dankbar.

Zyklisches Zuckerspiegel erfassen gehört zu dem üblichen Tagesgeschäft

So schwierig, wie sich viele ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels einbilden, ist es eigentlich nicht. Freilich, übung macht den Meister. Doch dank des neuzeitlichen Geschehen wird es uns Betroffenen deutlich einfacher gestaltet. Ich habe gesehen, dass einer das Schicksal annehmen soll und den bestmöglichen Weg finden sollte.

Die Tabelle des Blutzuckerwerts bringt zunächst schon Erleichterung. Dadrin werden die Werte des Blutzuckers bildhaft dargestellt und man kontrastiert seine zu hohen und auch zu niedrigen Blutzuckerwerte. Jene Daten können natürlich auch schwanken.
Am Anfang war das bei mir vorgefallen. Die Ernährung, sportliche Aktivitäten und Hektik spielen dabei natürlich eine entscheidende Rolle.
Seit dieser Zeit habe ich mich an das andauernde Prüfen jener Blutzuckerwerte angepasst. Das geht geschwind und ist ebenso nicht kompliziert. Sogar auf Trips und auf Reisen meistere ich gegenwärtig die Lageen manierlich.

Den Blutzuckerspiegel zu dämpfen ist bedeutsam

Ich messe meine Werte des Blutzuckers vor dem Speisen und nach dem Essen. Ebendiese Standhaftigkeit ist zwingend notwendig. Ein Fehlverhalten kann bekanntermaßen tragische Konsequenzen auf das eigene Befinden haben. Messe ich den milupa ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben, so sind jene Werte des Blutzuckers natürlich viel geringer als nach dem Speisen.
Jene Normalwerte des Blutzuckerspiegels befinden sich dabei zwischen 60 und 100 mg/dl vor dem Essen. Nach dem Speisen hat der milupa die Normwerte von ca. 90 bis 140 mg/dl. Somit steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Tafeln demzufolge bei jedem Individuum an. Doch meine Werte des Blutzuckers sind viel erhöhter und deshalb ist die ständige Kontrolle nicht mehr wegzudenken.

Kurzfristige und ständige Blutzuckerwerte

Sofern eine Diabetes entdeckt wird, zieht der Arzt die temporären und auch die langanhaltenden Blutzuckerwerte herbei. Daraus kristallisiert sich ein komplexes Ebenbild und der Patient erfährt konkrete Informationen zur notwendigen Behandlung und der Handhabung.

Die Vorteile von Apps und Messgeräten

Mittlerweile führe ich exemplarisch ein Tagebuch für Blutzuckerwerte. Ich bin zur Einsicht gekommen, dass sich die Anstrengung doch auszahlt. So sehe ich tagtäglich aufgeräumt dargestellt und kann ausgereift reagieren. Obgleich ich nicht wirklich von der neuzeitlichen technologischen Entwicklung bebeistert bin, habe ich inzwischen die Smartphone Applikationen für mich aufgespürt.
Jene assistieren mir ganz behaglich, meinen Zuckerspiegel zu verstehen und demgemäß den Zuckerspiegel heruntersetzen zu können. Seit dem Zeitpunkt erreicht der Zuckerspiegel die Normwerte viel schneller und für mich komfortabler.

Das Gerät zur Messung des Blutzuckers ist ebenfalls zum stetigen Gefährten geworden. Die zeitgemäßen Geräte sind nicht mehr mit Modellen der Geschichte zu kontrastieren. Jene Geräte zur Messung sind viel praktischer und griffiger und folglich komplett simpel zu mitzuführen. Ein Zuckerspiegel messen ist inzwischen keine unüberwindbare Hürde mehr.
Weil ich zu Beginn die Werte des Blutzuckers keineswegs ernsthaft nahm und eine Blutzuckertabelle als abkömmlich mißachtete, ist mir gegenwärtig die Notwendigkeit klar geworden.

Schlussbetrachtung: Werte des Blutzuckers bestimmen das Wohlfühlen

Auch wenn der Blutzuckerspiegel die Normalwerte von allein keinesfalls erreicht, kann ich mit entsprechenden Hilfsmitteln in diesen Tagen ein sehr gutes Leben führen. Ich habe fast keine Schmälerungen mehr und genieße die Unternehmungen letztendlich wieder wesentlich unbeschwerter. Ich bin zu folgenden Erkenntnissen gekommen, dass:

  • – ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels und eine Blutzuckertabelle unvermeidlich nötig sind
  • – mir ein Blutzuckertagebuch hilft
  • – und dass ich auf Apps zum Zuckerspiegel messen bauen kann

Der milupa gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.